Abmahnung erhalten?

Zurzeit erhalten einige österreichische Unternehmen Abmahnung per Post, mit der einer Zahlungsaufforderung von €100 bis €190. Der Grund: ein DSGVO-Verstoß bei den verwendeten Google Fonts.  DIE WKO informiert!

Was sollten Sie also tun?

Zunächst bittet dir WKO das Schreiben an Ihre Landesstelle weiterzuleiten. Da der im Brief enthaltene Text sich auf ein Urteil nach deutschem Recht bezieht, wird seitens der WKO geprüft, inwieweit österreichisches Recht diesem Fall greift!

Um ganz sicherzugehen, können sie für den Fall selbst prüfen, inwiefern ihre Webseite davon betroffen ist. Wie meine Kunden es von mir gewohnt sind, versuche ich euch das Thema einfach und kompakt zu erklären.

Was ist Google Fonts?

Google Fonts sind von Google zur Verfügung gestellte Schriften, die jeder auf seiner Webseite benutzen darf.

Was hat das mit DSVGO zu tun?

Webseitenelement wie eben die Fonts liegen auf den Servern von Google in den USA, wo die Datenschutzbestimmungen nicht den europäischen Bestimmungen gleichen. Die Funktion dieser Elemente ist abhängig davon personenbezogenen Daten wie z. B. IP-Adresse, Geräte, demografische Daten u. dgl.

Ok. was ist zu tun?

Es wurde bereits einiges zum Thema publiziert wie z. B.: hier oder hier

Sie benötigen Support bei der Umsetzung, treten Sie in Kontakt mit mir

Ihre Webfee

1 thought on “Abmahnung erhalten?”

Comments are closed.